Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Starke Schneeverwehungen auf Usedom und Rügen ...

Teilen 
+++ 09. Januar 2010, 22 Uhr, Insel Usedom   +++

Schneeverwehungen auf Usedom

Weniger Schnee als erwartet brachte Tief Daisy am Samstag zumindest auf Usedom und der Insel Rügen. Der Orkan, der aber z.T. noch immer mit bis zu Windstärke 11 über den Nordosten fegt, sorgte und sorgt trotzdem für heftige Schneeverwehungen. Besonders kritisch ist die Situation auf der Nordspitze der Insel Rügen, hier kommt es innerhalb kürzester Zeit immer wieder zu meterhohen Schneeverwehungen, so dass der Verkehr auf den Nebenstrassen zum Erliegen kam. Auch auf Usedom ging auf Nebenstrassen nichts mehr, da viele Autos in den Schneewehen stecken blieben, so ein Polizeisprecher. Seit den Abendstunden hat es nun auch auf Usedom wieder angefangen zu schneien und der Sturm frischt eher noch auf. Man kann wohl davon ausgehen, dass trotz dauerhaftem Einsatz des Winterdienstes auf der Insel morgen früh kaum eine Nebenstrasse durchgehend befahrbar sein wird.

Das Achterwasser ist zugefrohren

Die Boddengewässer in Vorpommern, das Achterwasser und das Stettiner Haff sind zugefroren, während die Ostsee noch eisfrei ist. Die Schneemassen auf den Gewässern bläst der Orkan jetzt an Land und sorgt dort für meterhohe Schneeverwehungen.

Schneeverwehungen auf Usedom

Einsame Wanderer an der Usedomer Küste

Nordost in Orkanstärke bedeutet Sturmflut für die Küste der Insel Usedom. Noch ist das Wasser nicht bis zu den Dünen vorgedrungen. Die kommende Nacht wird zeigen, wie stark die Sturmflut an der pommerschen Ostseeküste wird.

Seebrücke Zinnowitz im Winter

Sturmflut an der Küste Usedoms

Sturmflut an der Ostsee
Meterhoch gehen die Brecher über die Seestege der Insel Usedom. Eis und Sturm beschädigen seit Jahrzehnten immer wieder die hölzernen Seewege.
Seebrücke Heringsdorf im Winter
Nur wenige gehen bei dem starken Nordost auf die Heringsdorfer Seebrücke. Wegen der Höhe ist sie die sicherste Seebrücke auf der Insel Usedom.
Sturm an der Ostsee
Möwen im Sturm
Viele Seevögel halten sich dieser Tage an der eisfreien Ostsee auf und verlieren ihre Scheu.
Von der Srasse gerutscht
Immer wieder werden plötzliche Verwehungen den Autofahrern zum Verhängnis und sie rutschen von der spiegelglatten Fahrbahn, so hier auf der B111 bei Koserow.
 
Text und Fotos: Gründling/usedomfotos
weitere Usedom News ...
 



  impressum news