Referenzen

Webcam Usedom

Usedombücher

Onlinebuchung

Insel Usedom - Insel Wollin - Urlaub und mehr ...

Impressum

Usedom News

Kontakt

Usedom Links

Datenschutz

usedom blog

   .
Seebäder auf Usedom
 
  Unterkünfte
 
  Kultur
 
  Sport

 
  Gaststätten
 
  Verkehr / Anreise
 
  Inselbilder
 
  Veranstaltungen
 
  Kurverwaltungen
 
 

Camping


 
  Geschichtliches
 
  Museen / Ausstellungen
 
  Umgebung
 
  Reiseberichte
 
 

Presseberichte


 
  Ostsee
 
  Naturpark Usedom
 
     
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Oistrach-Schüler Gidon Kremer auf Usedom ...

Teilen 
+++ 17. Oktober 2010, Heringsdorf   +++

Der weltbekannte Geiger Gidon Kremer probte mit seiner Kremerata Baltica für die bevorstehende USA-Tournee auf der Ostseeinsel Usedom. Am vergangenen Donnerstag gaben die Musiker ein umjubeltes Konzert in Heringsdorf. Der Oistrach-Schüler Gidon Kremer hatte 1997 die Kremerata Baltica gegründet und eroberte schon bald mit dem jungen Orchester und den Musikerinnen und Musiker aus Lettland, Litauen und Estland die Konzerthäuser der Welt.
„Lettland – durch Musik zur Welt gebracht“, das Motto des diesjährigen Usedomer Musikfestivals war Grund genug den in Riga geborenen Kremer und sein Orchester auf die Insel zu holen. Uns so erlebten die Zuschauer im ausverkauften Kaiserbädersaal in Heringsdorf dann auch etwas ganz Besonderes. Die Kremerata Baltica begann mit Bela Bartok und überzeugte sofort mit spielerischer Perfektion und einem unglaublich Zusammenspiel, das unzweifelhaft die Handschrift des filigranen Gidon Kremer trug, auch wenn er noch nicht auf der Bühne war. Die MusikerInnen bestimmten mit ihrem Spiel den Rhythmus und die Tiefe der Atmung eines ganzen Konzertsaales. Als dann bei Robert Schumanns Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129 in der Fassung für Violine und Streicher von Rene Koering der Meister selbst auf der Bühne stand und mit seinem zarten und gefühlvollen Violinenspiel auf einer fast 400 Jahre alten „Nicola Amati“ begann, wurde einmal mehr deutlich, was die Financial Times schrieb: „Das Usedomer Musikfestival zählt zu den wichtigsten Terminen im musikalischen Kalender Deutschlands und hat entscheidend dazu beigetragen, der Insel Usedom ein neues Selbstverständnis zu verleihen."
Stürmischer Beifall begleitete die Musiker in die Pause und danach wurden die Ohren nicht minder verwöhnt. "Tetralogie. Die Kunst der Instrumentation" - Arrangements von Giya Kancheli, Aleksander Raskatov, Stevan Kovacs Tickmayer und Victor Kissine war ein intensives wie genussvolles Musikerlebnis, welches von Astor Piazzolla Melodie in a und Fuge für Violine, Vibraphon und Streicher, einem eindrucksvollen Perkussion-Streicher-Dialog gefolgt wurde. Stehenden Ovationen des begeisterten Publikums folgte eine Zugabe, der etwas anderen Art. Durcheinander auf der Bühne, die Instrumente verlassen, ein schelmisch lachender Kremer, der die Bühne verlässt und dann rhythmischer Sprechgesang der Orchestermitglieder, ähnlich perfekt abgestimmt wie zuvor das Zusammenspiel der Instrumente. Da konnte man kaum enttäuscht sein, Kremer nicht noch einmal mit seiner Violine zu erleben, weil eben auch diese Art der Zugabe besonders und einmalig war …

Gidon Kremer auf Usedom
Gidon Kremer mit seiner Kremerata Baltica auf Usedom.
Gidon Kremer
Kremerata Baltica
Kremaratia Baltica, das sind: Eva Bindere, Dzeraldas Bidva, Sandis Steinbergs, Ruta Lipinaityte,
Rasa Vosyliute-Mickuniene, Dainius Peseckas, Jana Ozolina, Migle Diksaitiene, Sanita Zarina, Andrei Valigura, Andreis Golikovs, Agne Doveikaite, Migle Serapinaite, Ieva Paukstyte, Inga Gylyte, Daniil Grishin, Vidas Vekerotas, Zita Zemovica, Ingars Girnis, Ula Ulijona - Zebriunaite, Eriks Kirsfelds, Marta Sudraba, Giedre Dirvanauskaite, Peteris Cirksis, Danielis Rubinas, Indrek Sarrap, Andrei Pushkarev und Reinut Tepp.
Kremerata Baltica Gidon Kremer
Kremerata Baltica
Ieva Paukstyte, Violine (links) beim Usedoer Musikfestival 2010.
Andrei Pushkarev
Gidon Kremer und Andrei Pushkarev (Percussion) spielen Astor Piazzolla "Fuga Y Misterio" (Arrangement Andrei Pushkarev) .
Gidon Kremer Gidon Kremer
Kremerata Baltica Kremarata baltica
Gidon Kremer Gidon Kremer
Kremer Gidon Kremer
Kremerata Baltica Kremarata Baltica
Kremer Kremer
Kremerata Baltica Kremerata Baltica
Daniil Grishin
Gidon Kremer
Gidon Kremer
Kremarata Baltica
Gidon Kremer Kremer
Kremerata Baltica
Kremerata Baltica Kremerata Baltica
Fotos und Text: Gründling
weitere Usedom News ...
  impressum news