Insel Usedom - Im Winter auf der Insel
 

 

               

Impressum

Webcam

Buchtipps

Linkliste

Grußkarten

Kontakt

home

               
  Seebäder  
   
Unterkünfte  
   
Kultur / Sport  
   
Gaststätten  
   
Verkehr  
   
Inselbilder  
   
Veranstaltungen  
   
Kurverwaltungen  
   
Camping  
   
Geschichtliches  
   
Museen  
   
Umgebung  
   
Reiseberichte  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
  Frühjahr        Sommer      Herbst       Winter          auf der Insel Usedom ...
 
 
 
Das Buch "Winter auf der Insel Usedom" zeigt auf 60 Seiten eindrucksvolle Fotos der winterlichen Landschaft der Insel Usedom. Es soll neugierig machen, auf den Winter auf der Insel Usedom und Erinnerungen an vergangene Winter wachrufen. Kurze passende Texte und Bildunterschriften machen die kleine Winterwanderung zu einem interessanten Erlebnis. Für 7,50 € ist das Büchlein in allen Buchhandlungen der Insel Usedom, in Wolgast und der Hansstadt Greifswald ab Ende 2005 zu haben.
 
  Wer im Winter auf die Insel kommt, der sucht nicht den Trubel voller Straßen und Geschäfte, der möchte Ruhe, Natur und Abgeschiedenheit genießen - der möchte zu sich selbst finden, oder nur einfach vom Alltagsstress ausspannen. Doch längst nicht mehr ist man alleine, wenn man im Winter durch die Seebäder flaniert - viele schon haben den besonderen Reiz des Winters am Meer lieben gelernt. Im Hinterland allerdings wird man kaum einen Touristen finden, dafür aber eine fast unberührte und schlafende Landschaft.  
     
 
Sibirische Kälte auf Usedom ...
Winterbilder von einem ganz besonderem Winter ...
Erleben Sie das einzigartige Natur-spektakel
Eisfischer auf dem Achterwasser ...
Fischspezialitäten - fangfrisch - mit  eigener Räucherei in Zempin
"Taun´n Fischer un sin Fru"
       
 
     
 

 

 

 
     
  Noch heute findet man derart verschlafene Dörfer, in denen ein Auto mit fremder Nummer im Winter eine Seltenheit ist. Doch der Lieper Winkel zum Beispiel bietet einmalig schöne Möglichkeiten zu Wanderungen durch die verschneiten Wiesen und Felder.  
     
 
 
 
  Wenn lange Frostperioden sind, dann kann man ruhig eine Wanderung auf dem Eis des Achterwassers oder auf einem der vielen Seen in der Usedomer Schweiz unternehmen - vielleicht auch eine Schlittschuhfahrt auf den endlos spiegelglatten Eisflächen wagen.

 Doch Vorsicht wenn die Frostperiode noch nicht ausreichen lange genug war - immer wieder brechen Leichtsinnige durch das all zu dünne Eis - und oftmals kommt jeder Rettungsversuch zu spät.

Leider gaben die milden Winter der letzten Jahre selten die Gelegenheit zu längeren Eiswanderungen - aber der nächste Winter kommt bestimmt.

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
     
  Die Natur brauch die winterliche Ruhe, so dass es in dieser Jahreszeit besonders wichtig ist, die Hinweise auf Natur- und Landschaftsschutzgebiete zu respektieren. So schön es sein mag die noch unberührte Natur der Reservate zu erleben, so gefährlich ist es insbesondere für die dort lebenden Tiere. Auch Sie haben sich auf die besondere Situation der kalten Jahreszeit angepasst, und das bedeutet, dass sie viel mehr Ruhe halten, als das in den anderen Jahreszeiten der Fall ist. Sie gehen sparsam mit Energie und Reserven um, denn die Pflanzenwelt hat weniger Nahrung zu bieten, die Tiere müssen also mit weit weniger Nahrung als sonst auskommen - ein seit Jahrtausenden gut funktionierendes Prinzip, das wir respektieren sollten.  
     
 

 

 

 
     
  In der Nacht hat es ein wenig geschneit und der Morgen verwöhnt die Natur und uns mit herrlichem Sonnenschein. Wer an so einem Wintermorgen früh aufsteht, der ist Erster am winterlichen Strand und findet noch keine einzige menschliche Spur im Schnee an dem weiten ebenen mit Weiß bedeckten  Strand. Hier zwischen Karlshagen und Peenemünde kann man ruhig ein wenig später kommen, um Erster zu sein. Die Morgensonne verleiht dem frischen Schnee einen ganz besonderen Glanz. Hier möchte man träumen - hier kann man genießen und die Seele baumeln lassen ohne Ende. Aber bald schon sind wir auch hier nicht mehr alleine, den so ein Wintertag lockt Gäste aus der näheren Umgebung auf die Insel.  
     
 

     

  Langsam beginnt am Ufer der Ostsee sich ein kleiner Saum aus kleinen Eisschollen und einer zähen plasmaartigen Masse zu bilden - das Meer fängt an zuzufrieren. Wenn die Temperaturen ein bis zwei Wochen nachts unter -10 °C gehen und am Tag auch Frost herrsch, haben wir eine gute Chance die Ostsee endlich mal wieder zugefroren zu erleben. Hier gilt - "Nie auf das zusammengeschobene Eis gehen" - es ist unberechenbar.  

 
     
  Die umgefallenen Bäume am Strand kurz hinter Karlshagen sehen im frisch gefallenen Schnee und dem strahlenden Sonnenschein besonders imposant aus. Im Sommer hängen die Badegäste hier ihre Handtücher und Bikinis zum trocknen in den Wind, doch heute wird sich wohl kaum jemand in die eisigen Fluten verirren. Einzig ein paar Wasservögel scheuen nicht die Kälte des kurz vor`m Erstarren befindlichen Wassers. Mitunter kann man Hunderte von Schwänen aber auch Enten und Haubentaucher an der winterlichen Ostsee beobachten. Sie sind kaum scheuer als die allgegenwärtigen Möwen, die sich ständig gierig auf die mitgebrachten Brotreste stürzen.  
     
 

 
     
 
 
 
     
  Das Achterwasser ist zugefroren ...
 
 
 

 
     
 

 
     
  Ruhe im Hinterland und an der Ostsee, das ist der Winter auf Usedom ...
 
 
 
     
     
     
     
     
Eisschollen an der Ostseeküste ...
 
   
     
Sylvester am Strand von Zinnowitz und am Neujahrsmorgen ein Spaziergang in klirrender Kälte ...
 
     
     
     
 
     
  Wintermorgen am Strand von Ückeritz ...
 
 
 
 
     
 
 
     
  Auf dem Balmer See ...
 
 
   
     
  Fischerboote in Bansin und Trassenheide ...
 
 
 
 
     

 

Das Buch "Jahreszeiten auf der Insel Usedom" zeigt auf 60 Seiten eindrucksvolle Fotos der Landschaft der Insel Usedom. Es soll neugierig machen, auf die Insel Usedom oder Erinnerungen an die Insel wachrufen. Kurze passende Texte und Bildunterschriften machen die kleine Inselwanderung zu einem interessanten Erlebnis. Für 7,50 € ist das Büchlein in allen Buchhandlungen der Insel Usedom, in Wolgast und der Hansstadt Greifswald  zu haben.

auf ebay für nur 7,50 € inklusive Versandkosten sofort kaufen.

 

 

 

home
   Reiseführer Usedom  |  aktuell  |  Kontakt  |  SMS  |  Grußkarten  |  Linkliste  |  Porträts
Seebäder- Dörfer  |  Historisches  |  Verkehr  An- und Abreise  |  Unterkunft  |  Essen  |  Kultur / Veranstaltungen

Disco / Konzerte / Party  |  Insel - Tipps  |  Natur pur  |  Inselbilder  |  Reiseberichte

impressum ©